Music is what
feelings sound like...
English Deutsch

Willkommen auf meiner Website!

Die schweizerisch-ungarische Sopranistin Szabina Schnöller studierte am Konservatorium Zürich bei László Polgár, wo sie 2009 ihr Gesangsdiplom erhielt.

Von 2010 bis 2012 war sie Mitglied des Schweizer Opernstudios. 2011 gewann sie den ersten Platz beim internationalen Operngesangswettbewerb der Schlossoper Haldenstein, wo sie als Violetta debütierte.

Einige ihrer wichtigen Opernrollen sind: Gouvernante (Turn oft he Screw), Susanne (Die Hochzeit des Figaro) – Kulturmarkt in Zürich; Violetta (La Traviata) – Schloss Haldenstein, Tonhalle Zürich, Theater Lindau; Rosalinde (Die Fledermaus), Donna Anna (Don Giovanni), Mrs. Ford (Salieri: Falstaff) und Lisa (Das Land des Lächelns) – Theater Biel / Solothurn.

Neben Opernrollen sind in ihrem Repertoire ständig Lieder und Oratorien vertreten. Seit 2017 tritt sie regelmäßig mit den Bremer Philharmonikern auf. Während ihrer Karriere arbeitete sie mit Dirigenten wie Marko Letonja, Michael Schønwandt, Nathan Brock, Dominik Beykirch und Zsolt Hamar zusammen.

In Ungarn war sie das letzte Mal in der Rolle der Gräfin (Mozart: Die Hochzeit des Figaro) zu bewundern. Dieses Jahr debütiert sie in der Rolle der Konstanze (Mozart: Die Entführung aus dem Serail).

Mehr lesen